Trennung und Recycling von Bioabfall wird in der EU ab 2024 zur Pflicht. Gleichzeitig sind über 60% der europäischen Böden ungesund und 25% sind einer hohen Gefahr der Wüstenbildung ausgesetzt.
Das patentierte EFFECO Verfahren ist um ein Vielfaches effizienter als bestehende Lösungen für die Verarbeitung von Bioabfall, sei es Kompostieren oder anaerobe Vergärung (Biogas).
EFFECO ist eine nachhaltige Lösungfür die Verarbeitung von Bioabfall, deren Hauptprodukt ein Substrat zur Regeneration des Bodens und grüne Energie ist.
EFFECO erneuert natürliche Ressourcen durch Verarbeitung jeder Art von Bioabfallzum Substrat zur Bodenverbesserung. Es kann Kohlenstoffe binden, die Fruchtbarkeit des Bodens erhöhen und das Bodenleben erneuern.

Bis zum 31. Dezember 2023 muss Bioabfall entweder an der Anfallstelle getrennt und recycelt oder getrennt gesammelt und nicht mit anderen Abfallarten vermischt werden. – EU-Richtlinie (EU) 2018/851 über Abfälle.

Förderung des Einsatzes organischer Düngemittel und Bodenverbesserungsmittel, wodurch die Importabhängigkeit der EU bei mineralischen Düngemitteln gesenkt wird. – EU-Verordnung (EU) 2019/1009 über Düngemittel

Das komplexe EFFECO-Verfahren kann mit einer hohen Rendite in bestehende Verfahren integriert werden.

Es kombiniert die Vorteile beider Verfahren und sprengt ihre Grenzen durch eine patentierte Neuentwicklung.

Das EFFECO Substrat hat eine Haltbarkeit von über 10 Jahren, kann problemlos gelagert, transportiert und in den Boden eingebracht werden.

Das EFFECO Substrat enthält recycelte Nährstoffe und erhöht den Anteil organischer Stoffe im Boden.

Das EFFECO Verfahren hat eine positive Energiebilanz mit Biotreibstoffen wie Nebenprodukten (Bio CNG, Bio-Methan).

Die Böden in der EU können bis zu 3,5 Millionen Tonnen CO2 jährlich speichern und gleichzeitig fruchtbarer werden.

Jede Anlage zur Kompostierung und/oder anaeroben Vergärung kann zu einer Anlage mit dem EFFECO Verfahren werden.

Neue Anlagen zur Verarbeitung von Bioabfall können auf bewährten Ergebnissen der EFFECO Pilotanlage in Horný Jatov in der Slowakei aufbauen.

Sprechen Sie mit unserem Team und bringen Sie EFFECO in Ihre Region!

Der Grundgedanke bei der Erforschung und Entwicklung des EFFECO Verfahrens zur Verarbeitung von Bioabfall und Bio-Kohlenstoffsubstrat ist die ökologisch effiziente Pflege des Bodens.

Es ist eine Versorgung, die sich den endlosen Kreislauf der Erneuerung natürlicher Ressourcen für die Erhöhung der Fruchtbarkeit und Qualität des Bodens zu Nutze macht und sich gleichzeitig die Frage des Umgangs mit Bioabfall stellt. In der Kreislaufwirtschaft wird Bioabfall als Quelle wertvoller Ressourcen, wie Nährstoffe, organische Mittel und Energie genutzt.

Der Ansatz von EFFECO entspricht den strengsten ökologischen Kriterien und ist gleichzeitig wirtschaftlich effizient.

Schlüsselfakten

Der Kohlenstoff, der in den Boden in ausreichender Menge ausgebracht wird, kann wesentlich die Fruchtbarkeit des Bodens erhöhen. Der Boden wird auf diese Art und Weise rekultiviert.

Der Kohlenstoffgehalt in fruchtbaren Böden von Standard-Qualität liegt bei durchschnittlich 1,5 Prozent.

Durch die Anwendung von 1-2 kg von dem Bio-Kohlenstoff-Dung effeco auf 1m2 Boden ist es möglich, den Kohlenstoffgehalt im Boden zu verdoppeln.

Wissenschaftliche Studien über den positiven Effekt der Anwendung der Biokohle im Boden

  • Bodeneigenschaften und die Qualität des Bodens im Allgemeinen werden verbessert (Laird, 2008), was von erheblicher Bedeutung für zukünftige Generationen ist
  • Agegnehu et al. (2016) behaupten, dass die Ernte der Maissamen durch die Anwendung von Biokohle kombiniert mit einem Dünger im Vergleich zu der Variante, wo nur der Dünger ohne Biokohle angewandt wurde, um 30 Prozent gestiegen ist
  • Biokohle hat positive Auswirkungen auf ertragsbildende Parameter der Kulturpflanzen. Wie Solaiman et al. (2012) angeben, durch die Anwendung von 10 t ha-1 von Biokohle hat sich die Keimfähigkeit der Weizensamen von 93 auf 98 Prozent verbessert
  • Forschungsergebnisse von Arthur et al. (2015) weisen darauf hin, dass die Anwendung von Biokohle mit Gülle einen positiven Effekt auf die Absorption von Wasserdampf aus der Atmosphäre und auf dessen Speicherung in sandigen Lehmböden aufweist
  • Studien von Adekayode & Olojugba (2010) und von Agegnehu et al. (2015) zeigten, dass kombinierte Anwendung von Biokohle und Kompost zur statistisch bedeutsamen Erhöhung des Chlorophyll-Gehaltes in Maisblättern führte
  • erheblich stärkere Auswirkungen auf ertragsbildende Parameter und um 30 Prozent höhere Ernten infolge der Anwendung von Biokohle werden auf sandigen Böden in tropischen Gebieten beobachtet
In enger Zusammenarbeit mit einem wissenschaftlichen Team einer slowakischen Universität, Behörden, lokalen Farmern und internationalen Partnern arbeiten wir an der anhaltenden Entwicklung und an der praktischen Anwendung des Bio-Kohlenstoff-Substrats effeco.

Zdroje Zeme a.s. ®

Strojárenská 1

900 27 Bernolákovo

Slowakei


+421 903 784 302

maryncak@zdrojezeme.eu

vveselovsky@gaya.sk

www.zdrojezeme.eu

Kontaktieren Sie uns
Behandle die Erde gut, du hast sie nicht von deinen Eltern bekommen; du hast sie von deinen Kindern geliehen bekommen

Das Standardangebot der Bio-Kohlenstoff-Substrate effeco besteht aus Grundvarianten geeignet für die Anwendung auf gewöhnliche Bodentypen. Die Varianten unterscheiden sich im Anteil des Biokohlenstoffs, eines natürlichen Nahrungsbestandteiles, bzw. auch eines dritten gezielt angewandten Bestandteiles. Aufgrund einer Bodenanalyse können wir Ihnen auch ein Substrat effeco mit einzigartigen Parametern liefern, das für die Anwendung auf einem bestimmten Bodentyp geeignet sein wird.